Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Gaming’ Category

Liebe Leserinnen und Leser,

heute stelle ich euch die Top 5 der Bestleiher-PS4 Spiele in einer Bildstrecke vor. Viel Spaß beim durch scrollen. 🙂

Nummer 5: Battlefield V

Mit 10 Ausleihen in nur 3 Monaten und 5 Verlängerungen schlägt sich Battlefield V auf dem Schlachtfeld gut und auch in unserem Ranking.

Nummer 4: Kingdom Come Deliverance

Endlich ein Mittelalter Rpg ohne zaubern. Oder Fabelwesen. Oder Monster. Einfach nur so wie es war. Ich finde Kingdom Come super. Mit 10 Ausleihen und 7 Verlängerungen unsere Nummer 4.

Nummer 3: LEGO Harry Potter Collection

Wenn wir mal ehrlich sind: Wir alle lieben Harry Potter und wir lieben LEGO. So what 😉 12 Ausleihen und 6 Verlängerungen.

Nummer 2: Jurassic World Evolution

Bild by: https://www.jurassicworldevolution.com/en-GB#masthead

Wer wollte nicht schon mal seinen eigenen Jurassic Park gestalten? Dinos züchten und versorgen? Ein Träumchen, dieses Aufbau-Strategie-Spiel. 12 Ausleihen und 8 Verlängerungen!

Nummer 1: Marvels Spider-Man

Pfui, Spinne? Von wegen! Unsere Platz 1 der Bestleiher-PS4 Spiele, im 1 Quartal 2019, ist Spider-Man. 13 Ausleihen und 8 Verlängerungen.

Hat euch diese Bildstrecke gefallen?

Hinterlasst mir einen Kommentar welches Ranking ich als nächstes in Angriff nehmen sollte! Vielleicht mal Zeitschriften?

Beste Grüße

Annika Freitag

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

in meiner Schulzeit habe ich gerne für Deutsch oder Geschichte gelernt, wenn es aber um Mathe, Physik oder Informatik ging eher weniger gern. Der Unterricht war meist nur theoretisch und da bin ich mit meinen Gedanken eher abgeschweift als zu zuhören.

Im nachhinein hätte ich mich gefreut, wenn etwas mein Interesse für z.B. Informatik geweckt hätte, dann wäre ich heute gut in der Computerbranche untergekommen.

Zum Glück habe ich die Möglichkeit, mit meiner täglichen Arbeit in der Bibliothek das Versäumte nachzuholen. 🙂

Um genau dieses Interesse an den MINT-Fächern zu wecken, haben wir am 3. Januar diesen Jahres unser ganzes Arsenal an elektronischen Spielen, Robotern, PCs und Wissen zur Verfügung gestellt. Einen ganzen Nachmittag lang haben wir Kinder und Jugendlich ab 10 Jahren die Möglichkeit geboten, spielerisch die ersten Versuche im Programmieren zu wagen, einen Roboter zu bedienen, einen eigenen Stop-Motion-Film zu drehen oder gar „Monster“ zu erschaffen.

 

 

Jeder konnte frei wählen, was ihn interessierte. Wir unterschützten mit Wissen und technischen Know-How. Auch die Eltern und Großeltern zeigten Interesse und gesellten sich dazu, um aus z.B. Lego-Steinen einen Roboter zu bauen.

Einige Teilnehmer waren total in ihre Arbeit an ihren Stop-Motion-Filmen versunken und haben tolle Projekte entworfen.

Unsere Roboter Cozmo, Dash und unser Robo-Chamäleon waren für viele Teilnehmer ein Highlight.

Ob groß oder klein, alle waren begeistert und haben neben dem Spielspaß auch noch etwas Neues gelernt.

 

Liebe Grüße,
Carmela Rizzuto

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

ich weiß ja nicht ob ihr Gamer seid, ich jedenfalls bekenne mich in diesem Fall schuldig. Daher dachte ich, ich lasse euch an meiner Zockerei teilhaben, ’n bisschen. 😉

lch hab nämlich Assassins Creed gespielt. Das Neue. Odyssey.

Assassins Creed ist ja irgendwie so eine Sache für sich. Als das Erste heraus kam dachte ich: „Hallöchen, das sieht aber jut aus.“.

Beim nächsten Teil dachte ich schon: „Na ja, ist ja irgendwie fast das gleiche.“

Und plötzlich kamen so viele Assassins Creed-Teil raus, die habe ich gar nicht mehr alle gespielt. Seid Veröffentlichung des ersten Assassins hat Ubisoft echt jedes Jahr einen neuen Teil rausgehauen. Boring.

Immer nur schleichen, und meucheln, dann schleichen und meucheln, zwischendurch desynchronisieren, dann noch eine Runde klettern.

Bei Odyssey war ich dementsprechend voreingenommen. Abeerrrrr…. mein lieber Schwan! Das macht echt Laune.

So isses:

Man startet als Alexios (oder Kassandra) ins antike Griechenland. Jetzt ist der spielbare Charakter auch kein Assassine mehr sondern ein Söldner(in). Statt um Rache geht es in dieser Story um ein verflochtenes Familiendrama. Neben der Hauptstory gibt es wieder zahlreiche Nebenquests. Außerdem lässt sich in Mini-Schlachten auf den Verlauf des Peloponnesischen Krieges Einfluss nehmen. Hierbei bleibt es einem selbst überlassen ob man lieber Sparta ( AhuAhu!) oder Athen unterstützt.

Das hat genervt:

Eigentlich wollten alle NPCs die ich angetroffen habe nur das eine von mir: Bring wen für mich um. OK, man spielt einen Söldner, aber ein bisschen mehr Abwechslung wäre schon schön gewesen. Die Dialoge die man mit denen hat sind auch irgendwie panne und immer gleich:

NPC: „Kannst du meine Schwester umbringen? Sie ist eine Verräterin.

Alexios: „Ja ne…Moment mal. Warum? Und überhaupt, ist doch deine Schwester?“

NPC: „Du kriegst alle Drachmen die ich habe!“

Alexios: „Okidoki, die Alte ist sowas von Tod.“

Und Kopfgeldjäger. Diese Kopfgeldjäger. Die laufen auf der Map rum und sobald sie einen entdecken ist man quasi schon halb desynchronisiert. Meistens schleppen die auch noch irgendeinen Vierbeiner mit sich rum, der einen auch angreift. Warum sind die so stark?

Mein Fazit: 

Das lohnt sich, aber sowas von! Auch wenn ich mich paar mal geärgert habe, wenn ich abgemurkst wurde, ist das eine wirklich runde Sache. Die Grafik ist top. Man kann sich auf der riesigen Map super hochleveln und ewige Stunde im antiken Griechenland rum- reiten, klettern, rennen, und spazieren.

Wer jetzt Lust auf Odyssey hat, kann es sich bei uns gerne ausleihen. 😉

Beste Grüße

Annika Freitag

 

 

 

 

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

anlässlich des diesjährigen Tags der Bibliotheken laden wir Euch erneut zu einem Spielenachmittag ein.

Unser 4. Spieletag steht unter dem Motto: Lern von mir.
Deshalb wird Euch den ganzen Nachmittag über ein Team, bestehend aus verschiedenen Generationen, zur Seite stehen, dass Euch die unterschiedlichsten Spiele näherbringt und erklärt.
Das Team setzt sich aus freiwilligen Helferinnen der SIE-Senioren in Euskirchen und den Mitarbeiterinnen der Bibliothek zusammen.

Gemeinsam mit uns habt Ihr die Möglichkeit verschiedene Brettspiele, Kartenspiele, Würfelspiele aber auch elektronisches Spielzeug und Konsolenspiele kennen zu lernen und ausgiebig zu zocken.

Der Spielenachmittag ist ein offenes Angebot für Jung und Alt, Familien, Spielebegeisterte und Neugierige im Alter von 6 bis 99 Jahren.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Über eine Anmeldung  bis zum 23.10.18 würden wir uns freuen.

Falls Ihr noch Fragen habt, erfahrt Ihr hier mehr.

Eure bereits fleißig kartenmischende
Carmela Rizzuto

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

wie Ihr sicher bemerkt habt, wird bei uns in der Stadtbibliothek regelmäßig in den Ferien gezockt. Und auch in den diesjährigen Sommerferien boten wir Euch verschiedene Gelgenheiten an, gemeinsam an unseren Konsolen zu gamen.

Am 25.8.18 veranstalteten wir in Zusammenarbeit mit drei Studentinnen der TH Köln, Studienfach Bibliothekswissenschaften – Frau Höckrich, Frau Glasner und Frau Klünter – einen Familienspieletag.
In der Zeit von 14 – 18:30 Uhr luden wir Familien ein, sich gemeinsam an unsere Games zu trauen und diese auszuprobieren.

01

Ein kleine Auswahl an Medien, die direkt ausgeliehen werden konnte.

Die Studentinnen hatten das Konzept der Veranstaltung gemeinsam mit uns erarbeitet und wollten den teilnehmenden erwachsenen Familienangehörigen zu Beginn erst einmal ein paar grundlegende Dinge zum Thema Gaming erläutern, z. B. zu den Altersfreigaben, zu verschiedenen Spiel-Genres und Konsolen und sogar zu Berufschancen für Gamer.
Ihr Vortrag war eine gelungene Mischung aus Sachinformationen, Erfahrungsaustausch und Diskussion. Die Teilnehmer folgten aufmerksam und standen den Themen offen, aber auch kritisch gegenüber.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Danach ging es in kleiner Runde weiter an die Spielekonsolen. Zur Auswahl standen: die Playstation 4 mit dem Playlink-Spiel „Frantics“, die Nintendo Wii U mit Just Dance 2017, Minecraft und Super Mario Maker, die Nintendo Switch mit Mario Kart 8 Deluxe, der Nintendo 3DS mit Pokemon UltraSonne und dem Appgame von Professor Layton.

Unsere Teilnehmenden erklärten sich gegenseitig die Steuerung, tüftelten Manöver aus und begegneten sich beim Spielen auf Augenhöhe.
Es war eine Freude zu sehen, dass sie – ob groß oder klein – Gefallen an den Spielen und dem Konzept gefunden hatten.

 

Gegen Ende der Veranstaltung konnten die Kinder noch ein selbst gewähltes Spiel für sich entdecken und auch ein interessierter Vater fand seine Begeisterung für Minecraft. 🙂

Außerdem wurde ein Informationsflyer zum Gaming erstellt, der insbesondere Eltern eine Hilfe sein wird. Weitere Informationsbroschüren finden sich bei uns in der Stadtbibliothek.

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Höckrich, Frau Glasner und Frau Klünter, dass sie mit der Idee auf uns zugekommen sind und wir gemeinsam einen geselligen Familienspieletag auf die Beine stellen konnten.

 

Viele Grüße bestellt Euch
Carmela Rizzuto

 

P.S. Wir arbeiten bereits fleißig am nächsten Spieletag in den Herbstferien… seid gespannt!

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

kaum einer hat den Hype um die Gamescom, die zur Zeit in Köln stattfindet, nicht mitbekommen. Auch wir waren gestern für euch dort und ja, es war voll.

Sehr voll.

Aber es hat sich auch dieses Jahr wieder gelohnt. Die einschlägigen Publisher haben sich  an Performance nicht Lumpen lassen. Fast an jedem Stand konnte man in Bild von sich und seinen Lieblingsvideospiel-Helden schießen lassen.

IMG_20180822_104818_resized_20180823_043325906

Mein persönliches Highlight: Ein Bild mit dem Hexenkönig von Angmar (Herr der Ringe)

Um auf dem neusten Stand in Sachen Gaming für euch zu bleiben waren wir dort, aber natürlich sind für uns auch andere Aspekte wichtig. Zum Beispiel der Bereich Medienpädagogik und Jugendarbeit.

Aber auch Suchtprävention. Denn zocken macht Spaß und soll nicht zu einem alles einnehmenden Zwang werden. Interessiert ihr euch für Prävention von Medienabhängigkeit? Mehr Informationen findet ihr auch hier.

Und damit auch die Jüngsten schon den richtigen Umgang mit Medien, Games und Elektronik lernen können, veranstalten wir auch dieses Jahr wieder den TOMMI-Kindersoftwarepreis. Beim „TOMMI“ können sich wieder Kinder von 6-13 Jahren kreativ und konstruktiv mit neuen, teilweise noch nicht veröffentlichten, Spielen auseinander setzen. Es wird wieder getestet, gezockt und bewertet.

Dieses Jahr findet unser TOMMI vom 17.09.-28.09.2018 von 15-18 Uhr statt. Ausgenommen sind Samstag und Mittwoch.

Hier findet ihr noch ein paar Eindrücke von der gamescom 2018:

 

Viele Grüße

Annika Freitag

Read Full Post »

Liebe Leserinnen und Leser,

fragen Sie sich manchmal, wie Ihr Kind stundenlang fasziniert vor der Spielekonsole oder dem PC sitzen kann?
Und warum im August Massen von Menschen in die Kölner Messe strömen, um gefühlte Ewigkeiten zu warten, damit sie ein neues Spiel testen können?

Dann haben wir am 23. August vielleicht Antworten für Sie.
In der Zeit von 14 bis 18:30 Uhr bieten wir Ihnen und ihren Kindern die Möglichkeit an, einen gemütlichen Gaming-Nachmittag bei uns in der Stadtbibliothek zu verbringen.

Für Eltern, Großeltern und weiteren Familienmitglieder wird es zu Beginn eine kurze Informationsveranstaltung geben. Drei Bibliothekswissenschafts-Studentinnen der TH Köln werden Fragen wie z. B. „Was ist Gaming?“, „Welche Genres gibt es?“ und „Was davon ist überhaupt für mein Kind geeignet?“ aufgreifen und im gemeinsamen Gespräch beantworten.

gaming

Danach geht es für die Teilnehmer/innen gemeinsam an die verschiedenen Games und Plattformen. Fordern Sie Ihre Kinder heraus: Fahren Sie in „Mario Kart“ um die Wette, lösen Sie mit Prof. Layton spannende Rätsel oder betätigen Sie sich sportlich und schwingen eine Runde das Tanzbein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns in der Stadtbibliothek oder auf unserer Homepage.

Wir freuen uns auf Sie!

Viele Grüße
vom Gaming-Team der Stadtbibliothek Euskirchen

 

Read Full Post »

Older Posts »