Feeds:
Beiträge
Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

am vergangenen Donnerstag flitzten mehrere Jugendliche zwischen der Jugendvilla Euskirchen und uns hin und her, mit dem Ziel, sich die Siegermediale zu sichern. 😉

Der Anlass war unser erstes ganztägiges Gaming- Turnier.
Um 11 Uhr fiel der Startschuss im Seminarraum der Stadtbibliothek. Die drei angetretenen Teams mussten sich in verschiedenen Konsolenspielen und in Sport-/ Bewegungsspielen ihre Punkte erkämpfen.
Zu Beginn war die Atmosphäre angespannt, doch nachdem die Spielregeln und die Organisation geklärt waren, wurde sie vom aufsteigendem Kampfgeist verdrängt.

Unsere drei Konsolen Playstation 4, Nintendo Wii U & Switch, befanden sich im Seminarraum und in der Kinder- und Jugendbibliothek. Diese vier Games bildeten die erste Disziplin: FIFA 18, NBA18k, Mario Kart 8 und Gran Turismo Sport.

Als besonders Highlight hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, die Rennsimulation Gran Turismo, mit einer VR-Brille zu testen. Diese stand uns als Leihgabe der Jugendvilla zur Verfügung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der Jugendvilla hingegen standen zum direkten Vergleich diese Spiele bereit: Basketball, Kicker, Billard und ein Hindernisparcours.
Nach jeder 30-minütigen Runde wurden die Standorte gewechselt, sodass nach jedem Konsolenspiel sein sportliches Gegenstück bestritten werden musste.

In der 1-stündigen gemeinsamen Mittagspause  haben sich alle Teilnehmer in der Jugendvilla zum Mittagessen getroffen.

Um 17:30 Uhr endete die letzte Runde und alle kamen für die Preisverleihung in der Jugendvilla zusammen.
Eine kleine Laudatio hielt der erste Beigeordnete der Stadt Euskirchen, Herr Winckler. Er freute sich über die Anzahl der Teilnehmer und das sie sich dem Turnier gestellt haben. Ihm gefiel die Idee, dass man nicht nur den Tag über an der Konsole gezockt, sondern sich auch körperlich angestrengt hat.

DSC_7579

„Team Blau“

Herr Winckler verkündete die Dritt- und Zweitplatzierten und überreichte ihnen die Bronze- und Silbermedaillen. Den dritten Platz machte unser „blaues Team“ und den zweiten Platz unser „rotes“ Team.

Team Rot

„Team Rot“

Den ersten Platz und damit den Pokal holten sich unser „schwarzes“ Team.

20171026_123949

„Team Schwarz“

Gegen 18 Uhr endete unser erstes Gaming-Turnier in den Herbstferien.

Das Feedback der Teilnehmer war positiv.
Am besten hat den Jugendlichen die VR-Brille gefallen. Die sie nun auf ihre Wunschliste setzen. ;-P
Die Tatsache, dass ebenfalls das sportliche Können gefragt war, hat ihnen nichts ausgemacht. Dadurch hatten sie innerhalb ihrer Teams die Gelegenheit, die  Stärken und Schwächen besser ausnutzen zu können.

Unser besonderer Dank geht nicht nur an Herrn Winckler, der sich für uns die Zeit genommen hat und an die Jugendvilla, für die Zusammenarbeit, sondern auch an unsere ehrenamtlichen Kräfte, die uns dabei unterstützt haben: Kim Schneider, Christina Nolte und Max Adolph!

Bis bald
Eure Carmela Rizzuto

 

P.S. Der Siegerpokal steht nun bei uns in der Stadtbibliothek, hinter der Info-Theke, falls Ihr mal einen Blick auf ihn werfen möchtet. 😀

 

 

 

Advertisements

Liebe Leserinnen und Leser,

Das Buch diesen Monats führt uns an einen unerwartet exotischen Ort: Nordkorea!

 

Echenoz, Jean:

Unsere Frau in Pjöngjang. – München : Hanser Berlin, [2017]. – 284 Seiten

# Spionage

SW:        Asien

Als Constance vom französischen Geheimdienst entführt wird, kann sie nicht ahnen, dass sie Spionin in Pjöngjang werden soll. Durch ihren Einsatz soll das nordkoreanische Regime destabilisiert werden. Tatsächlich dauert es aber eine Weile, bis Constance nach Pjöngjang kommt. Unvorhergesehenes verkompliziert die Mission. Constance nimmt ihre Entführung derweil entspannt auf, während die Entführer ihrem Charme verfallen und ihr Ehemann auf Lösegeldforderungen einfach nicht reagiert. Auch in Pjöngjang erfüllt Constance alle Erwartungen, ist sie doch in Nordkoreas Elite ein Star, seit sie ein Lied in einer koreanischen Version gesungen hat. „Unsere Frau in Pjöngjang“ ist eine Parodie auf Agentenroman und Spionagethriller und unterhält den Leser mit Situationskomik und Lust an der Sprache. Jean Echenoz zeigt sich auf der Höhe seiner Kunst. Ein allwissender Erzähler führt durch das Geschehen und kommentiert die Vorkommnisse mit einem Augenzwinkern. Mit dem deutschen Titel trifft Hanser den Nerv der Zeit. Unterhaltsam und empfehlenswert.

Auch dieses Buch befindet sich selbstverständlich im Bestand der Stadtbibliothek Euskirchen!

Viele Grüße

Ihre Ursula Hensel

Liebe Leserinnen und Leser,

eine erfreuliche Nachricht für Euch: die Anmeldefrist für unsere Herbstferienveranstaltung am 26. Oktober 2017 ist verlängert bis zum 24. Oktober 2017!

Spieletag Jugendvilla 2017

Worum geht es:
Am kommenden Donnerstag veranstalten wir, in Zusammenarbeit mit der Jugendvilla Euskirchen ein Gaming-Turnier!
In der Zeit von 11-18 Uhr tretet ihr in Teams in verschiedenen Disziplinen den Wettstreit an. Unsere 8 Disziplinen sind u.a. FIFA 18, Tischkicker, NBA 2k18 und Hallenbasketball. So müsst ihr nämlich neben Eurem Gaming- Knowhow auch Eure sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Als besonderes Highlight bieten wir Euch die Playstation VR-Brille zum ausprobieren an.

Die Mitarbeiter der Jugendvilla haben sich ebenfalls etwas besonderes für Euch einfallen lassen, um Eurer Können zu testen. 🙂

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Für 1 Euro bietet Euch die Jugendvilla in der Mittagspause einen kleinen Imbiss an. Die Teilnahme am Turnier ist kostenlos.

Seid Ihr interessiert? Anmelden könnt Ihr Euch bei uns!
Weitere Informationen findet Ihr hier.

Viele Grüße bestellt Euch

Carmela Rizzuto

 

 

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

aber vor allem liebe Eltern. In unserer Bibliothek findet Ihr und Euer Nachwuchs, neben klassischen Printmedien, Musik-CDs, Hörspielen und Zeitschriften auch eine große Auswahl an Konsolenspielen. Beim Entleihen der Spiele werde ich oft gefragt, wie streng man die USK einhalten sollte.

Beispiel: Das Kind ist 11 Jahre alt und das Spiel ab 12 Jahren, trotzdem entleihen?

DSC07655

Gute Frage – auf die es leider keine allgemeine Antwort gibt. Ich denke, es ist wichtig, dass man sich als Eltern mit dem Spiel auseinandersetzt und selbst entscheidet, ob es dem Kind zumutbar ist oder nicht. Tendenziell würde ich sagen, dass ein 11jähriges Kind ein Spiel ab 12 Jahren spielen darf.

Die Abstufungen der USK sind breit gefächert. Zwischen USK 6 und USK 12 gibt es keine weitere Abstufung. Natürlich möchte aber ein 10 oder 11 jähriges Kind nicht mehr ausschließlich die Spiele für doch recht kleine Kinder spielen.

Normalerweise behandeln USK 12-Spiele auch keine nennenswerten Gewalthandlungen. Das Spiel wird lediglich etwas spannender und actionreicher gestaltet.

Was die  Inhalte der Spiele angeht, kann man sich recht schnell bei YouTube schlau machen. Viel besser wäre es noch, man spielt das Spiel gemeinsam mit dem Zögling. Wer weiß, vielleicht findet man als Mama oder Papa auch noch mal gefallen an Mario Kart und Co.

Erfahrungsgemäß empfinden es viele Kids als positiv, wenn man das Thema „Zocken“ offen und individuell behandelt. Komplette Verbote nutzen in der Regel gar nichts. Denn dann wird eben beim großen Bruder des Kumpels GTA V gespielt.

Also meine Faustregel: Lieber Begleiten statt verbieten.

Natürlich stehen auch wir in der Bibliothek euch im medienpädagogischen Sinne mit Rat und Tat zur Seite.

Eure passionierte Zockerin

Annika Freitag

 

Liebe Leserinnen und Leser,

am 18. September war es wieder soweit: Der TOMMI Kindersoftwarepreis startete in eine neue Runde! Mit von der Partie waren auch wir, die Bundesfreiwilligen der Stadtbibliothek Euskirchen. Zusammen mit der Praktikantin Ronja Kauper und zwei Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek haben wir zwei Wochen lang Kinder beim Spieletesten betreut und ggf. auch geholfen.

Der TOMMI war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg! Die fest angemeldete Jury des TOMMI umfasste insgesamt 44 Kinder, hinzu kamen zusätzlich noch mehrere Schulklassen, sodass zum Schluss insgesamt 131 Kinder im Alter von 6-13 Jahren jeweils im Klassenverband oder auch einzeln nachmittags in der Kinder- und Jugendabteilung der Stadtbibliothek Spiele getestet und bewertet haben. Getestet wurden insgesamt 38 Spiele, angefangen beim PC-Spiel Portal Knights bis hin zum Tablet-Spiel Layton’s Mystery Journey. Besonders beliebt bei den Kindern waren jedoch die Spiele Skylanders Imaginators für die PlayStation 4 und Mario Kart 8 Deluxe für die Nintendo Switch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aber auch der Lernroboter Dash fand bei den Kindern großen Anklang. Die Bewertungen der Kinder gehen ein in das deutschlandweite Jury-Ergebnis, das in gut 20 Bibliotheken ermittelt wird. Die besonders gut bewerteten Spiele werden auf der Frankfurter Buchmesse am 13. Oktober 2017 offiziell ausgezeichnet.
Mehr Infos dazu findet Ihr hier: http://www.kindersoftwarepreis.de/

Bemerkenswert ist auch, wie viele neue Freundschaften durch das Spieletesten beim Tommi entstanden sind, zum Beispiel bei einem gemeinsamen Mario-Kart-Rennen. Auch wir Bundesfreiwilligen hatten während dieser zwei Wochen die Möglichkeit, eine andere Bibliothekswelt kennenzulernen und auch wir hatten natürlich immer mal wieder viel Spaß an den einzelnen Stationen.

Alles in allem ist zu sagen, dass Kinder beim TOMMI die Möglichkeit haben, in eine andere Geschichtenwelt außerhalb von Büchern einzutauchen. Wir freuen uns schon auf den nächsten TOMMI!

Viele Grüße
Eure Bundesfreiwilligen
Evelina und Nathalie

 

Liebe Leserinnen und Leser,

unser Buch des Monats Oktober 2017 kommt leider ein wenig verspätet, aber es ist dafür umso spannender. 😉

Grisham, John:

Das Original. – München : Heyne, 2017. – ca. 350 Seiten

# Thriller, Bestseller

Ein Coup, der die Buchwelt erschüttert… In einer spektakulären Aktion werden die handgeschriebenen Manuskripte von F. Scott Fitzgerald aus der Bibliothek der Universität Princeton gestohlen. Eine Beute von unschätzbarem Wert. Das FBI übernimmt die Ermittlungen, und binnen weniger Tage kommt es zu ersten Festnahmen. Ein Täter aber bleibt wie vom Erdboden verschluckt und mit ihm die wertvollen Schriften. Doch endlich gibt es eine heiße Spur. Sie führt nach Florida, in die Buchhandlung von Bruce Cable, der seine Hände allerdings in Unschuld wäscht. Und so heuert das Ermittlungsteam eine junge Autorin an, die sich gegen eine großzügige Vergütung in das Leben des Buchhändlers einschleichen soll. Doch die Ermittler haben die Rechnung ohne Bruce Cable gemacht, der überaus findig sein ganz eigenes Spiel mit ihnen treibt.

Hin und wieder weicht der studierte Jurist Grisham von seinen typischen Justizthrillern ab und widmet sich anderen Themen, und daraus entstehen dann meist seine besten Bücher! Das Thema seines neuesten Thrillers passt natürlich sehr gut in unsere Bibliothek, die das Buch dreimal im Bestand hat, davon einmal als Bestseller und einmal im englischen Original. Ansonsten hat die Bibliothek die meisten Bücher von Grisham, auch als Hörbuch und auf Englisch.

Viele Grüße

Ihre Ursula Hensel

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

seit 2005 verteilen die Stadtbibliothek Euskirchen und die Volksbank Euskirchen eG gemeinsam „ABC-Tüten“ an alle Schulanfänger in Euskirchen.

Die Erstklässler und ihre Eltern werden von der Bibliothek und der Volksbank mit Bibliotheks-Gutscheinen und netten Kleinigkeiten zum Schulanfang beschenkt. Die Organisatoren möchten den Kindern und ihren Eltern damit den Zugang zu Büchern und vielen anderen Medien erleichtern. Sie betonen mit ihrer Aktion die Bedeutung von Büchern, Medien und Informationskompetenz für das viel beschworene „Lebenslange Lernen“.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Dienstag, 12.9., eröffnete der Erste Beigeordnete der Stadt Euskirchen, Johannes Winckler, im Beisein von Achim Simon, Volksbank Euskirchen eG, und Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek die ABC-Tüten-Aktion 2017 feierlich im Stadttheater. Mehr als 80 Erstklässler der Grundschule Nordstadt bekamen in Begleitung ihrer Schulleiterin Monika Tilk die ersten ABC-Tüten überreicht. In den Tagen danach waren Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek und der Volksbank gemeinsam in allen Grundschulen Euskirchens unterwegs, um insgesamt 565 Kindern die Tüten persönlich vorbeizubringen.

In den zurückliegenden 11 Jahren haben wir über 6.000 ABC-Tüten in Euskirchen verteilt. In den Tüten befindet sich ein Gutschein über eine kostenlose Jahresausleihe bei der Stadtbibliothek für die Kinder sowie eine dreimonatige kostenlose Schnuppermitgliedschaft für deren Eltern. Außerdem liegt eine eigens erstellte Empfehlungsliste „Erstlesebücher 2017“ bei sowie ein Elternbrief in 7 Sprachen (deutsch, polnisch, portugiesisch, serbokroatisch, türkisch, russisch und arabisch). Die Volksbank Euskirchen hat auch wieder einige Überraschungen in der beigesteuert – zum Beispiel die „Bärenschule“ (das sind Gummibärchen in Buchstabenform) und Wachsmalstifte.

Außerdem werden alle ersten Klassen auch dieses Mal zum Schulanfang wieder zu einer besonderen Veranstaltung in die Stadtbibliothek im Kulturhof eingeladen, zu einer Vorstellung des Bilderbuchkinos „Das kleine Wir“. Die Klasse muss nur noch einen Termin mit uns vereinbaren. Für den Weg steht einmal pro Jahr der Bibliobus der SVE kostenlos für jede Klasse zur Verfügung.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Viele Grüße
Eure Nadja Gergenreder