Feeds:
Beiträge
Kommentare

Liebe Leser*innen,

durch die baulichen Maßnahmen im Kulturhof mussten wir unser schönes Gebäude leider vorübergehend verlassen.

Glücklicherweise sind wir vorübergehend am einem neuen Standort ganz in der Nähe der Bibliothek untergekommen:

Stadtbibliothek im AOK Gebäude

Kaplan-Kellermann-Str. 6-10, 53879 Euskirchen

Mit uns sind ca. 2.100 neue Bücher eingezogen, die ihr ab dem 13. September wieder ausleihen und sogar vor Ort aussuchen könnt. Die Medien, die in der Bibliothek verblieben sind, können zudem online vorbestellt und spätestens am nächsten Tag an unserem neuen Standort abgeholt werden. Wie das mit dem Vorbestellen funktioniert lest ihr hier.

Die Abhol-, Rückgabe- und Stöberzeiten sind:

Montag bis Donnerstag 15 bis 18 Uhr

Freitag 11 bis 14 Uhr

In der dritten Etage des AOK-Gebäudes haben wir und ca. 2100 unserer Medien eine vorübergehende Heimat gefunden.

Leider könnt ihr nicht selbst im gesamten Bestand stöbern, aber wir freuen uns sehr euch zumindest wieder ein bisschen Ausleihbetrieb anbieten zu können.

Vergesst außerdem nicht unser großes Online-Angebot! Hier findet ihr Lexika, Datenbanken, E-Books, E-Audios, Magazine und vieles mehr! Mit Bibliotheksausweis hat man permanenten Zugriff auf alle Angebote. Voraussetzung ist eine Internetverbindung und eine gültige Bibliotheksmitgliedschaft.

Um euch bei der Nutzung unseres Online-Angebots zu beraten, werdet ihr zukünftig jeden Montag und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr eine Kollegin von uns im Alten Rathaus in der Baumstraße 2 antreffen.

Sie steht euch mit Rat und Tat bei allen Online-Angeboten zur Seite. Wenn ihr Fragen zum Beispiel bezüglich der Onleihe oder Overdrive habt, trefft ihr sie zu den angegeben Zeiten im Alten Rathaus an. Bringt euer Endgerät (z.B. Tolino, Tablet oder Smartphone) und eure Anmeldedaten am besten gleich mit. Aber auch wenn ihr Fragen zu Datenbanken oder Lexika habt, hilft sie euch bei euren Recherchen.

Auch Bildungsveranstaltungen und Medienboxen für Schulen, Kindergärten und andere Intuitionen könnt ihr wieder bei uns anfragen.

Ihr erreicht uns aktuell nur unter der Nummer 02251 65074-50 oder per E-Mail an bibliothek@euskirchen.de.

Wir freuen uns darauf euch bald wiederzusehen!

Euer Team der Stadtbibliothek Euskirchen

Das Team der Stadtbibliothek Euskirchen hat Lernroboter wie Bluebot, Ozobot, Cubetto und Dash bewertet und Ideen für Veranstaltungen entwickelt.

Der große Lernroboter-Test der Bibliothek Euskirchen – Blog-Reihe „Digitale Reisekoffer für Bibliotheken“ — Fachstelle Öffentliche Bibliotheken NRW

Liebe Leser*innen

In meinem letzten Beitrag habe ich euch „Kiss me Once“ von Stella Tack vorgestellt. In diesem ersten Band der „Kiss me …“ Dilogie ging es um die leidenschaftliche Romanze zwischen einem Bodyguard und seinem Schützling. Im zweiten Band geht es wieder um eine Bodyguard, dieses Mal eine junge Frau namens Daisy Silver, genannt Silver.

Silver hatte eine schwierige Kindheit, doch die Familie MacCain war immer an ihrer Seite. Als weiblicher Bodyguard hat sie es nicht leicht Aufträge an Land zuziehen.

Als Silver von einem gescheiterten Job zurück nach Miami kehrt, merkt sie wie einsam sie ist. Ihr bester Freund Ryan MacCain ist mit seiner Freundin einfach nach Kanada abgehauen um zu studieren. Familie? Ihr Vater ist bei der Armee, sie hat ihn nicht mehr gesehen seit… langem.

Sie beschließt aus verschiedenen Gründen den Urlaub, den ihr Boss ihr angeboten hat, zu nehmen und fliegt zu Ryan nach Kanada. Am Flughafen gerät sie in einen Tumult mit Prinz Prescot. Er ist groß, lieb und versucht alles für seine Familie zu tun. Dabei wird er aber immer wieder von der Presse bei den schlimmsten Aktionen erwischt und fotografiert. Dass jemand aus seiner königlichen Familie dahinter steckt, weiß er zu dem Zeitpunkt noch nicht. Er vermutet, dass die Bodyguards etwas damit zu tun haben.

Er möchte einen eigenen Bodyguard, dem er blind vertrauen kann. Der ihn beschützt. Der ihm glaubt, dass er nicht an allem Schuld ist, so wie sein gemeiner Onkel es aussehen lässt. Der wie… Silver ist.

Das sie sich dagegen sträubt und ablehnt gefällt ihm nicht…

Und so bahnt sich ein Theater nach dem anderen an.

Mein Fazit:

Der zweite Teil hat mir genauso gut gefallen wie der erste. Ich musste immer wieder Schmunzeln und mir überlegen, wer denn hier der Böse ist. Ich habe tatsächlich auf den Onkel getippt und auf eine andere Person, die ich hier nicht erwähnen möchte, da sonst zu viel verraten wird.

Es ist eine Abwechslung gegen über dem ersten Teil, dennoch mochte ich es das Ryan und Ivy immer noch in die Geschichte einbezogen waren. Silver hat mir mega gut gefallen, sie ist quasi das komplette gegen Teil von Ivy, weshalb es mir gut gelang, sie mir bildlich vorzustellen. Die Charaktere im weiteren Verlauf noch näher kennenzulernen hat mir viel Spaß bereitet. Man erfährt Hintergrundwissen von Personen, die man am Anfang gar nicht mochte, die einem im Nachhinein aber sympathisch wurden.

Dieses Buch ist sehr empfehlenswert.

Das E-Book sowohl das E-Audio gibt es bei uns in der Onleihe.

Eure Lena

Liebe Leser*innen,

Einen persönlichen Bodyguard zu haben ist doch eigentlich keine schlechte Sache, oder? Wer hätte nicht gerne einen strammen Burschen, von 180 cm, tätowiert, gepierct und den Blick als würde er jeden umbringen, der auch nur ein Sterbenswörtchen sagt.

Zum Inhalt:

In „Kiss me Once“ (Band 1 von Stella Tack) geht es um Ivy Redmond, die gerne ihr Leben abseits ihrer Eltern verbringen möchte. Dafür schreibt sie sich an der University of Florida ein und wird sogar angenommen. Gegen den Willen ihres Vaters reist Ivy ein paar Tage früher nach Florida. Dort fährt sie einen attraktiven Typen mit ihrem Wagen an. Der Typ stellt sich als Ray vor, obwohl er eigentlich Ryan heißt und ihr neuer Bodyguard ist.

Denn Ryan ist nicht nur direkt über beide Ohren in Ivy verknallt, nein, er hat sie auch nicht erkannt, denn sie ist sein erster Auftrag als Bodyguard.

Wird das wirklich gut gehen?

Ryan, der sich so abweisend gibt, damit Ivy nicht merkt, dass er sie liebt. Ivy, die immer wieder abhaut und Ryan damit einen Herzinfarkt beschert. Haben die beiden eine Chance zueinander zu finden? Oder müssen sie sich für immer aus dem Weg gehen, alleine schon da ihr Vater diese Beziehung niemals dulden würde.

Mein Fazit:

Ich bin positiv überrascht. Ich liebe die Bücher von Stella Tack, allerdings habe ich bis jetzt eher Fantasy-Titel von ihr gelesen. Jetzt habe ich mich an die „Kiss me“… Dilogie ran gewagt. Ivy und Ryan sind mir direkt ans Herz gewachsen. Ivy, weil sie sich von niemanden unterkriegen lässt und sich auch nicht davor scheut sich mit Ryan anzulegen, obwohl dieser mindestens eineinhalb Köpfe größer ist als sie. Das Ryan durch Ivy weicher und emotionaler wurde, hat dem Buch noch mehr Pluspunkte bei mir eingebracht.

Dieses Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert. Eine moderne Romanze, eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Das Buch gibt es als E-Book und als E-Audio in der Onleihe Erft und als E-Audio auf Overdrive.

Viel Spaß beim lesen und reinhören

Eure Lena

Liebe Leser*innen,

seit dem 2. August arbeite ich als Semesterpraktikantin in der Stadtbibliothek Euskirchen. Jetzt fragt ihr euch natürlich, wer ist dieses „ich“.

©Jasmin Blankenheim

Ich bin Jasmin Blankenheim und studiere aktuell im 5. Semester den Studiengang „Bibliothek und digitale Kommunikation“ an der TH Köln.

Zu meinen Hobbys gehören die Klassiker: Lesen, Filme schauen, Podcast hören, Videospiele, und – ganz abgedreht – Sprachen. Ich lerne gerne fremde Sprachen. Wenn ich merke, dass mir eine Sprache nicht liegt oder gefällt, dann fange ich einfach mit der nächsten an. Zeitlich lässt sich das nur nicht immer mit meinem Alltag vereinbaren… Spaß macht es trotzdem und umso besser fühlt es sich an, wenn es plötzlich Klick macht und ich den Sinn hinter einer fremden Sprache erkenne, wenn die Sprache mir plötzlich nicht mehr fremd ist.

Bevor ich in die Magie der Sprachen abschweife, erzähle ich euch lieber, was ich hier überhaupt mache. Wie ihr alle wisst, wurde auch die Bibliothek vom Hochwasser stark mitgenommen. Ein regulärer Betrieb ist unter diesen Umständen nicht möglich, aber die Bibliothek arbeitet fleißig an einer möglichen Umsetzung von möglichst vielen bekannten Angeboten und Services für die nächste Zeit. Als Semesterpraktikantin unterstütze ich das Team dabei so gut es geht. Mein Semesterprojekt heißt deshalb auch: „Wiederaufbau einer Bibliothek“. Das haben wir gemeinsam in Angriff genommen und es ist eine ganz schöne Herausforderung für mich. Einerseits kann ich direkt in der Praxis umsetzen, was ich in der Theorie bereits kennengelernt habe, andererseits ist eine große Flexibilität gefragt, die in der Theorie nicht erforderlich ist. Denn die sieht vor, dass man viel Zeit hat um einen Neu-Aufbau zu planen.

Wir machen einfach das Beste daraus. Auch wenn ich mir mein Praktikum anders vorgestellt habe, macht die Arbeit Spaß. Spannend ist sie allemal und ich hoffe, wir sehen uns trotz allem mal in den nächsten Wochen.

Liebe Grüße

Eure Jasmin Blankenheim

Liebe Leser*innen und liebe Clubteilnehmer*innen,

Unser Sommerleseclub 2021 hat leider ein rasches Ende gefunden.

Im Jahr 2020 fand unser Sommmerleseclub Corona bedingt nur online statt. Deshalb hatten wir uns so darauf gefreut, euch alle dieses Jahr wieder persönlich zu sehen.

Aber nicht mal 2 Wochen konnten wir zusammen mit euch den Sommerleseclub gestalten, da das Hochwasser das Erdgeschoss der Bibliothek zerstört hat.

Wir sind uns ganz sicher das wieder viele tolle und kreative Logbücher entstanden wären und viele unserer Clubteilnehmer*innen hatten bereits angefangen den Clubraum zu dekorieren und zu gestalten.

Der Sommerlese-Clubraum ist durch das Hochwasser verschont worden und wir konnten eure bisher gemalten Bilder retten.

Die wollen wir natürlich auch an dieser Stelle würdigen. Erkennt ihr eurer Bild wieder? Dann schreibt in die Kommentare, zu welchem Buch oder Hörbuch ihr euer Bild gemalt habt.

Wir hoffen, wir können 2022 wieder mit dem Sommerleseclub starten. Leider können wir es euch aber noch nicht fest zusagen.

Euer Team der Stadtbibliothek Euskirchen

Liebe Leser*innen,

Nachdem ich vor ein paar Jahren „Shining“ gelesen habe, hat mich jetzt das Hörbuch davon in der Onleihe-Erft angelächelt.

Na gut, die Geschichte war mir ja eigentlich bekannt, trotzdem reizte es mich sie mir noch mal zu Gemüte zu führen und wenn es mir auch noch vorgelesen wird… umso besser. Hörbücher hören ist ja quasi Lesen für Faule und da zähle ich mich wohl dazu.

Worum geht es noch mal in „Shining“?

Familie Torrance ist gebeutelt von Schicksalsschlägen, die fast ausschließlich auf das Kerbholz des Familienoberhaupts Jack Torrance gehen. Nachdem er seine Anstellung, durch einen eskalierten Streit mit einem seiner Schüler verliert, kommen auf die Familie ernste finanzielle Schwierigkeiten zu. Der Ex-Alkoholiker gelobt Besserung und wittert eine große Chance in dem Hausmeisterjob im Overlook-Hotel, dass jeden Winter geschlossen wird. Doch abgeschieden von der Außenwelt, verfällt Jack Torrance immer mehr dem bösen Geist des Overlook-Hotels und seiner belebten Vergangenheit. Hinzu kommt die besondere Gabe seines Sohnes, Danny: Hellsichtigkeit. Ein Talent das sich, dass von Geistern belebte Overlook-Hotel mit allen Mitteln zu eigen machen möchte.

Idiotischerweise dachte ich, ich könnte „Shining“ zum Einschlafen hören, doch Dietmar Wunder verwandelt dieses Hörbuch zu einem spannenden Erlebnis. Er stellt stimmlich jeden einzelnen Protagonisten der Geschichte auf seine ganz eigene Art dar und interpretiert die Geschichte auch.

Doch wer ist eigentlich dieser wunderbare Mann, der mir „Shining“ noch mal näher gebracht hat?

Dietmar Wunder blickt auf eine lange Karriere als Synchronsprecher zurück. Er lieh seine Stimme schon Schauspielern wie Edward Norton, Jude Law und Sam Rockwell. 2008 wurde Wunder sogar für den Deutschen Synchronpreis nominiert. Auch vor der Kamera war er schon zusehen, allerdings eher in Gastrollen.

Lange dachte ich, King-Bücher sollten (oder dürfen) nur von David Nathan vorgelesen werden, aber Dietmar Wunder ist auch ein sehr talentierter und fesselnder Erzähler.

Also, habt ihr jetzt Lust euch zu gruseln?

Ihr findet dieses Hörbuch in der Onleihe-Erft!

Experten-Tipp: Hört es nicht zum Einschlafen.

Viele Grüße

Annika Freitag

Liebe Leser*innen,

Die Stadtbibliothek Euskirchen wurde durch das Unwetter stark beschädigt. Bis zur Wiederherstellung wird es voraussichtlich einige Monate dauern.
Ab dem 21. August müssen wir leider die Abholung und Rückgabe von Büchern und Medien Baustellen-bedingt bis auf Weiteres zunächst wieder einstellen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen bald wieder eine Ausleihe ermöglich können. Ihre entliehenen Bücher und Medien werden automatisch bis dahin verlängert.

Sie erreichen uns per Mail an bibliothek@euskirchen.de oder telefonisch unter 02251 65074-50. Alle anderen Telefonnummern funktionieren derzeit nicht.

Aktuell ist das Erdgeschoss der Bibliothek leider eine Baustelle.

Da man die Bibliothek noch nicht wieder betreten kann, fallen alle Veranstaltungen bis auf weiteres aus. Wir kommen aber gerne in Schulen, Kitas und andere Institutionen.  Bitte kontaktieren Sie uns bei Bedarf. Für die Veranstaltungen TOMMI und den Herbstferienworkshop für Kinder suchen wir zurzeit alternative Räume.

E-Books, digitale Hörbücher, Zeitschriften und Lexika sind wie gewohnt verfügbar. Auch ohne einen Besuch bei uns können Sie über unsere vielfältigen digitalen Medienangebote weiter lesen, hören, schmökern und sich informieren. Dazu benötigen Sie allerdings in jedem Fall einen gültigen Bibliotheksausweis. Den können Sie hier online beantragen.

Falls Sie noch etwas zu bezahlen haben: Hier finden Sie unsere Bankverbindung für Überweisungen. Barzahlung oder EC-Karte sind leider zurzeit nicht möglich.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen und hoffen, dass wir unsere Angebote für Sie Stück für Stück erweitern können!

Euer Team der Stadtbibliothek Euskirchen

E-Books, digitale Hörbücher, Zeitschriften und Lexika jetzt schon verfügbar

Liebe Leser*innen,

die Stadtbibliothek Euskirchen wurde durch das Unwetter stark beschädigt. Bis zur Wiederherstellung wird es voraussichtlich einige Monate dauern. Bis dahin wollen wir euch aber möglichst viele Serviceangebote machen.

Ab dem 10. August  soll es deshalb zunächst wieder einen Abholservice geben. Reserviert euch Bücher und Medien über unseren Online-Katalog und holt sie dann täglich ab.
Abholzeiten:
Dienstag bis Freitag 16 – 18 Uhr
Samstag 11 – 13 Uhr

Auch die Rückgabe über unseren Rückgabe-Briefkasten wird dann wieder möglich sein. Aufgrund der Bauarbeiten bleibt der Rückgabe-Briefkasten vorerst geschlossen.

Eure entliehenen Bücher und Medien haben wir automatisch bis zum 24. August verlängert. Bitte denkt danach wieder selbstständig an eine Verlängerung über euer Online-Leserkonto, per Mail an bibliothek@euskirchen.de oder telefonisch unter 02251 65074-50 (Diese Nummer wird in den nächsten Tagen wieder aktiviert).

Da man die Bibliothek noch nicht wieder betreten kann, fallen alle Veranstaltungen bis auf weiteres aus. Schulen, Kitas und andere Institutionen können sich aber gerne an uns wenden.

Auch ohne einen Besuch bei uns könnt ihr über unsere vielfältigen digitalen Medienangebote weiter lesen, hören, schmökern undeuch informieren. Das funktioniert bereits jetzt. Dazu benötigt ihr allerdings in jedem Fall einen gültigen Bibliotheksausweis. Den könnt ihr hier online beantragen.

Falls ihr noch etwas zu bezahlen habt: Hier findet ihr unsere Bankverbindung für Überweisungen. Barzahlung oder EC-Karte sind leider zurzeit nicht möglich.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen und hoffen, dass wir unsere Angebote für euch Stück für Stück erweitern können!

Viele Grüße
Euer Bibliotheksteam

Liebe Leser*innen,

so sieht es momentan im Erdgeschoss der Bibliothek aus. Da ist wirklich nichts mehr zu retten gewesen. Ganz viele fleißige Helfer haben aber zumindest schon dafür gesorgt, dass Schlamm und Schutt beseitigt sind. Mehr konnten wir noch nicht schaffen. Natürlich haben für uns alle in Euskirchen andere Dinge wie die Absicherung der Steinbachtalsperre und die Rettung und Unterstützung bedrohter Menschen oberste Priorität.

Niemand von uns in der Bibliothek hat im Moment Zugriff auf Mails, Dateien, den Bibliothekskatalog, die Leserkonten und viele andere digitalen Angebote der Bibliothek. Wir hoffen, dass wir das ab morgen Stück für Stück klären können, aber wir können noch keine Vorhersagen machen, wann was funktionieren wird. Diesen Blogartikel können wir gerade nur veröffentlichen, weil das von Zuhause aus und ohne Euskirchener Technik funktioniert. Deshalb werden wir bis auf weiteres zunächst immer hier über neue Entwicklungen berichten. Wir können noch nicht absehen, wann wir wieder öffnen können.

Das ist der aktuelle Stand:

  • Die Rückgabe von Medien ist nicht möglich.
  • Es gibt keinen Zugriff auf die Leserkonten und damit auch keine Verlängerungsmöglichkeit für Sie. Aber wir werden das natürlich sofort zentral für Sie erledigen, sobald es geht.
  • Der Zugriff auf die digitalen Medienangebote wie die Onleihe, Overdrive, PressReader u.a. ist auch teilweise eingeschränkt, weil keine Verbindung zu unseren Servern besteht.

Wir hoffen, dass ihr alle die letzten Tage unbeschadet überstanden habt, wünschen euch viel Kraft und alles Gute und freuen uns auf das Wiedersehen!

Euer Team der Stadtbibliothek